Notrufnummer: 0212.54500
Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen: 08000.116016

FRAUENHAUS SOLINGEN

Gewalt beeinträchtigt die persönlichen sozialen Strukturen, Lebensentwürfe, die Erwerbstätigkeit sowie die finanzielle Situation. Häusliche Gewalt kann körperlich und seelisch krank machen.

Unser Beratungsangebot für die Frauen:

  • Erstversorgung/Aufnahmegespräch
  • Gefährdungsanalyse
  • Krisenintervention
  • Klärung der finanziellen Situation
  • Kontakt und Begleitung zu Ämtern
  • Sicherstellung von ärztlicher Versorgung
  • Unterstützung bei der Wohnungssuche
  • Nachbetreuung

Gewalt gegen die Mutter beeinträchtigt auch die Kinder. Meistens sind sie Ohren- und Augenzeugen von Streitigkeiten und Misshandlungen. Oft sind sie selbst Opfer von Gewalt. Es besteht ein enger Zusammenhang zwischen Kindesmisshandlung und häuslicher Gewalt. Die Kinder können das Erlebte kaum verarbeiten und fühlen sich ohnmächtig und überfordert. Das Aufwachsen in einer von Angst und Unsicherheit geprägten Welt hat Auswirkungen auf ihre weitere Entwicklung.

Unser Angebot für Kinder/Jugendliche:

  • Einzelgespräche mit Kindern über ihre Gewalterlebnisse
  • Regelmäßige Betreuungsangebote
  • Separate Spiel- und Bewegungsräume
  • Ausflüge
  • Basteln und Spielen

Gefördert durch: